‚Champions meet champions’  beschreibt das diesjährige ApHCG e.V. Bundeszuchtchampionat. Dieses fand erstmalig im Rahmen der German Open der EWU in Kreuth statt und war im gesamten Verlauf der German Open ein voller Erfolg für die Appaloosas und deren Image als Sportpferd.

 

Fohlensieger

Der Termin für das Championat wurde auf das Wochenende der Vorläufe, am Samstag, 13 September 2014 festgelegt. Ab 12 Uhr stellten sich stellten sich die Champions des ApHCG einem zahlreich erschienenen Publikum, um den Titel ‚Champ of Champions Wallache’ sowie ‚Champ of Champions Fohlen’ auszutragen.Das Richterteam bestand aus der Zuchtleiterin des ApHCG Dipl. Ing. Agrar. Britta Schielke, Zuchtleiterin des PHCG Silke Schnieders und Zuchtrichter Dr. Hinni Lührs-Behnke, ehemalige Zuchtleiter der DQHA.Alle vorgestellten Appaloosas mussten sich zuvor über die Wertnoten auf einer der insgesamt 11 Zuchtschauen in ganz Deutschland zur Teilnahme am Championat qualifizieren. Die Wallache mussten im Vorfeld eine Wertnote von mind. 7,5 und somit den Titel ‚Prämienwallach’ erreichen. Von allen vorgestellten Wallachen schafften zwei diese Schwelle und traten im Championat um den Titel ‚Champion Wallach 2014’ an. Mit einer Wertnote von 7,68 erreichte der 2004 geborene Wallach ‚UT DOCS QUIXOTE’, ein A Clark Olena Sohn aus der UT Quixote Queen, gezüchtet von Uwe Tolksdorf und im Besitz von Dietmar Hoferichter, den Titel des besten Wallachs 2014.Reserve – Champion wurde der 2008 geboren ‚CF MR HOPKINS’, gezüchtet und im Besitz von Carmen & Fred Adamietz, mit einer Wertnote von 7,58. Beide Wallache erhielten ein Preisgeld in Höhe von jeweile € 300,-- und zudem erhalten beide an der Convention noch einen Gutschein der Fa. ECO Plan online shops (www.cowboystiefel-shop.de) im Wert von € 250,-- als die Jahresbesten Wallache der Liste. Die dritt- bis fünftplatzierten Wallache erhalten auch ohne Prämienwallachstatus je eine bestickte Abschwitzdecke der Fa. HorSeven im Wert von € 120,--.

 

Wallachsieger

Die zum Championat geladenen Fohlen bestanden aus den 10 besten Hengst- bzw. Stutfohlen aller vorgestellten Fohlen des Jahrgangs. 13 Fohlen folgten der Einladung und stellten sich dem Richterteam ebenfalls im Zuchtdreieck. Aufstellen, gerade stehen, zwei Runden rechte Hand im Schritt, eine Runde rechte Hand Trab und eine Runde linke Hand Trab und wieder aufstellen und dann die Bewertung abwarten.Insgesamt € 5000,- Preisgelder galt es auf die besten 10 Fohlen zu verteilen.Sieger des Championats wurde das Hengstfohlen ‚CT BLUEBERRY PANCAKE’, gezüchtet von Christina Ottersbach von dem Hengst ‚CT COOKIE MONSTER’, der selbst im Verlauf der GO’s seine Leistung demonstrierte, aus der QH-Stute April Chpips Favourit. CT Blueberry Pancake erreichte das Championat mit einer Wertnote von 8, 42. Konstante Enwicklung und homogener Wachstum zeigten sich in der Championatsbewertung erneut. Er erhielt  die unglaublich Bewertung von 7,99, was bedeutet, dass er fast durchgängig bei allen Richtern mit mind. 8,0 bewertet wurde. Ein Hengstfohlen mit viel Potential für den Sport und die Zucht werden kann.

CTBlueberry Pancake

Reserve Champion Fohlen wurde ebenfalls ein Hengstfohlen, gezüchtet von Rich Mountain Appaloosas, Konrad Benitz. ‚RM COUNT ON ME’ erhielt im Vorfeld ebenfalls eine 1a Prämierung und den Titel Baden-Württemberg Champion als bestes Fohlen der Zuchtschau Baden - Württemberg. Er stammt von dem Hengst ROMAN SLIDER, von dem 50% der 2014er Fohlen Championatsteilnehmer waren, aus der Platinstute JW Goers County. Vielleicht können wir irgendwann auch seine Nachzucht auf ApHCG Zuchtschauen bewundern.

GO2 2186

Auf Platz drei landete erneut ein Hengst und ebenfalls von der Appaloosa & QH Ranch Tolksdorf in Cassel. ‚UT KIWI JUICE’ ist ein rein reining gezogener Appaloosa von WIMPYS GERMAN GOLD QH. Wimpy wurde in den Reining Juniorenläufen der GO unter 80 Starten 8. in den Endläufen. Auch die Mutter A POTENTIAL REMEDY kann zahlreiche Platzierungen und Siege in der Youth der NRHA und ApHCG Reining nachweisen.Vom Pleasure- & Hunterspezialist auf Platz 1 über den Allround – Foundation gezogenen Platz 2 hin zu einem reinen Reiner auf Platz 3 sind alle Zuchtrichtungen auf dem Podest vertreten.

GO2 2229

Bestes Stutfohlen wurde ‚CA SOMERSAULT KALEESI’, eine Anpaarung des Foundation gezogenen Somersault Pepper und der Reining-/Cuttinggezogenen Stute Bops First Lady. CA Somersault Kaleesi wurde gezüchtet von Double – H – Appaloosa. Ganz knapp folgen ihr auf Platz 5 gleich zwei Stutfohlen von der Appaloosa & QH Ranch Tolksdorf in Cassel. Beide stammen von dem in 2013 sehr erfolgreichen Reiner HIGH JACKO LENA. UT APPLE PIE, 1a Fohlen und Sieger der Zuchtschau RLP, Cassel, ist von der Stute WHIZ CAT WHIZ, Verwandtschaft zu Wimpys German Gold und somit auch eine rein reining gezogene Stute. UT CHERRY LIQUEUR ist aus der UT PEPPY OLENA und somit das zweite Fohlen aus dieser Anpaarung im Championat.Fohlenschausieger Rheinland-Pfalz, Cassel, QB April’s Golden Birdy,  von CL SILENT N APRIL QH aus der PM ROYAL SPRING JODY erreichte Platz 7, RM FAITHFULL BUDDY, ebenfalls von ROMAN SLIDER aus der JACKS SHINY STAR kam auf Platz 8. Eine weite Anreise hatten die beiden Stutfohlen auf Platz 9 &10. Von der Thunder Horse Ranch in Drieschnitz, Brandenburg erreichten nocht die TOP TEN THR SINATRA BRIGHT, von Peyres Ottawa Cat aus der Candy Bright und ein palomino Stutfohlen von a Jac dandy aus der Princess lady tim.

 

Das Appaloosas nicht nur schön anzusehen sind, sonder auch konkurrenzfähige Sportler zeigte der Verlauf der GO’s. In der Jungpferde Basis lagen unter den 4 Besten im Finale 3 Appaloosas bei 12 Platzierten. Bestes Jungpferd in Basis und Trail wurde der von Petra Micheel gezogene Hengst ‚PM ROYAL TECHNIQUE’, trainiert und vorgestellt von Linda Leckebusch – Stark. Er stammt von Mr Sunny Royal Jack aus der Shado with Technique und ist im Besitz von Jürgen Gerdes. PM ROYAL TECHNIOQUE erreichte zudem das Finale in Junior Trail.

RyderTrail

Auf Platz 2 in Jungpferde Basis und Platz 5 im Jungpferde Trail landete Linda Bergström von der Appaloosa & QH Ranch Tolksdorf mit UTC GONZOS FAVORITE. ‚Gonzo’ ist von Mr Sunny Royal Te, dem Vater von MR Sunny Royal Jack, aus der April Chips Favorit, der Mutter des Fohlenschausiegers ‚CT Blueberry Pancake’. Er ist gezüchtet von Christina Ottersbach & Uwe Tolkdsdorf. Platz 4 in der Jungpferde Basis und Platz 12 im Jungpferde Trail und somit auch hier zwei Platzierungen erhielt CT COOKIE MONSTER. Er war zudem Finalist in der LK1/2 in den Klassen Western Horsemanship, Junior Trail und Western Pleasure Junior.Auch die Jungpferde Prüfungen der 5jährigen zeigte konkurrenzfähige Appaloosas.

 

Sieger Jungpferde Basis

Die Stute SMOKES PEARL GSH, Prämienstute des ApHCG 2013 erreichte unter Linda Leckebusch – Stark Platz 3 in der Jungpferde Basis und Platz 7 in der Jungpferde Trail. ‚Pearl’ ist ebenfalls von Mr Sunny Royal Jack aus der Mighty Smoke, gezüchtet und im Besitz von Gudrun Schönhofer-Hoffmann.

PearlPleasure

 

Zwei weitere Appaloosas schafften eine Platzierung im Finale des Jungpferdechampionats Trail, 5jährig: CT PETUNIA CHOCOPOPS, von Mr Sunny Royal Te, erreichte unter Susanne Flesch Platz 4 und THR TASSILOS PICASSO von TASSILO, erreichte mit Jennifer Brike Platz 6. Dieses Paar erreichte auch das Finale im Junior Trail.

Von der Appaloosa Company in Worfelden zeigten wieder einmal Fam. Götz, wie leistungsfähig Appaloosas sind. Achim Götz erreichte mit One of a Sign den 10. Platz in der Senior Working Cowhorse – nach einer sehr guten Dry Work hatten die beiden danach leider etwas Pech am Rind. Des Weiteren vertraten sie auch die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz in der Reining. Diese war die „Jokerdisziplin“, welche bei einem Punktgleichstand zweier Mannschaften den Ausschlag gibt. Durch das bessere Ergebnis von Achim und One of a Sign, erreichte die pfälzische Mannschaft insgesamt den 4. Platz.Katharina Götz ritt Listos lil Playgirl auf den 11. Platz im Jungpferde Trail und auf den 8. Platz in der Jungpferde Reining der 5 jährigen Pferde. Dazu kam noch der 5. Platz in der Junior Working Cowhorse. In der Senior Working Cowhorse schaffte es dann erneut ein Appaloosa in die Medaillenränge: Nach einer korrekten Dry Work erzielten Katharina und Signed by Chex hohe Scores „down the fence“ und gewannen somit Bronze.

 

KatharinaGötzWCH

 

Diesen Beitrag teilen:
FaceBook  Twitter  

Geschäftsstelle

ApHCG e.V.
Am Sohl 29
38154 Königslutter
Tel.: +49 5365 9439891
Mobil: +49 151 15608466
Fax: +49 5365 9429406
E- Mail: office@aphcg.com 

Geschäftszeiten

Montags 10:00 bis 12:00 Uhr

Mittwochs 16:00 bis 18:00 Uhr